Bannerbild für Blogbeitrag: Steckbrief Siam

Steckbrief Siam

14 Nov. 2022.


Die Siamkatze, kurz Siam genannt, sind sowohl charakterlich, als auch äußerlich eine einmalige Katzenrasse mit einer besonderen Geschichte. Cat in a Flat erklärt dir alles, was du über die Siam wissen musst.

Woher kommt die Siamkatze?

Alle Katzen haben eine ähnliche Herkunft und eine faszinierende Katzengeschichte. Als Katzen domestiziert wurden, begann sich in verschiedenen Teilen der Welt eine Vielzahl unterschiedlicher Rassen zu entwickeln. Die Entstehen der Katzenrasse Siam ist bereits im Namen erkenntlich. Richtig, Siamkatzen stammen ursprünglich aus Thailand, das vor 1939 als Siam bekannt war.

Obwohl Experten nicht genau wissen, wann die Rasse entstanden ist, werden sie in einem alten thailändischen Manuskript mit dem Titel „Tamra Maew“ („The Cat Book Poems“) erwähnt. Da dieses Werk ca. um das 14. Jahrhundert entstand, geht man davon aus, dass Siamkatzen damals bereits eine Rasse waren.

Siamkatzen wurden in Thailand verehrt und galten als Königskatzen. Während sich deine Katze vielleicht für den König ihres Haushalts hält, waren Siamkatzen zur damaligen Zeit wirkliche Herrscher. Nur Mitglieder der königlichen Familie durften diese Katzenrasse besitzen, daher wurden diese Katzen in der thailändischen Kultur sehr geschätzt. Es wird auch gesagt, dass siamesische Katzen manchmal auch in Tempeln leben und sie bewachen durften!

Siam
Eine Siam ist schön und stolz.

Aussehen der Siamkatzen

Von der Körpergröße her sind die Siamkatzen eher mittelgroß und wiegen ca. 3-5 Kilogramm. Ihr Körperbau ist schlank und muskulös. Sie haben lange Beine und kleine Pfoten und einen spitz zulaufenden Schwanz. Kinn und Ohren bilden ein Dreieck. Die Siam hat häufig einen etwas kleineren Kopf und ein Keilförmiges Gesicht. Die Augen stehen weit auseinander und sind immer blau. Bei der Fellfarbe gibt es Pointierungen an Ohren, Pfoten, Gesicht und Schwanz. Der Körper ist hell (Teilalbino) und es gibt über 100 bekannte Farb- und Musterungsnuancen. Die anerkannte Grundtypen sind: Seal-, Blue-, Chocolate und Lilac Point. Insgesamt haben die Siam ein kurzes Fell mit kaum Unterwolle.

Charakter von Siamesen

Die Siamkatzen werden gern als Hund unter den Katzen bezeichnet. Sie sind nämlich nicht nur besonders sportlich, wie man leicht an ihrem Körperbau erkennen kann, sondern dazu noch äußerst intelligent. Die Siamkatzen brauchen geistige und körperliche Herausforderungen. Sie sind sehr selbstbewusst und haben eine große Willensstärke. Gleichzeitig sind sie sehr sensibel und anhänglich und eignen sich gut als Familienkatze.

Eine weitere Besonderheit der Siamkatze ist, dass sie zu Lautäußerungen neigt. Sie gehören zu den kommunikativsten Katzenrassen und teilen sich ihrem Umfeld gern mit.

Pflege von Siamkatzen

Siamkatzen können zwar als Wohnungskatzen gehalten werden, jedoch wollen sie sehr viel Bewegung und suchen immer das Abenteuer. Gemütliche Spiele reichen nicht aus. Siamkatzen brauchen die Herausforderung. Stabile Kratz- und Kletterbäume sind das A und O. Ein Katzensicherer Balkon oder Garten wären ideal. Viele Siamkatzen gewöhnen sich nach einiger Zeit auch daran, an der Leine zu laufen.

Die Siamkatze braucht aufgrund ihrer fast fehlenden Unterwolle keine aufwendige Fellpflege. Gelegentliches Bürsten reicht aus. Die Siam hat es zudem gern warm. Bei Nässe und in kalter Umgebung fühlt sie sich unwohl.

siamese kitten

Das solltest du noch wissen

Wie bei allen Katzen sind regelmäßige Besuche beim Tierarzt sehr wichtig. Zuchtbedingt gibt es natürlich auch bei Siamesen ein paar Erbkrankheiten. Neben Gesäugetumoren, Herz- und Gefäßerkrankungen treten auch Augenkrankheiten auf. Außerdem scheinen Siamkatzen anfällig für das Pica-Syndrom. Unter den Rassekatzen haben Siamkatzen im Allgemeinen mit 18 bis 20 Jahren die höchste Lebenserwartung. 24 oder 25 Jahre alte sogenannte „Methusalems“ sind bei dieser Rasse recht häufig.

Ganz wichtig. Echte Rassekatzen bekommst du nur beim Züchter, die auch ein Zertifikat und einen Stammbaum vorweisen können. Andernfalls ist die Zucht nicht seriös und die Gefahr, dass die Katze unter Erbkrankheiten leidet, steigt.

Noch mehr Katzenwissen

Interessierst du dich für die verschiedenen Rassen von Katzen und ihre Eigenschaften? Dann schau dir doch mal unseren Artikel zu den beliebtesten Katzenrassen Deutschlands an. Oder informiere dich über weitere Katzenrassen, wie zum Beispiel die Europäisch Kurzhaar oder die Ragdoll-Katze. Du kriegst nicht genug von Katzen? Hier beantworten wir die häufigsten Katzenfragen!

  • #catinaflat
  • cat breeds
  • Katzenbetreuung
  • Katzenpflege
  • Katzenverhalten
  • siamese cat
Payment Method Information

Sicher Zahlen

American Express MasterCard Visa eps IBAN SOFORT